Was ist ein Wahlarzt und welche Kosten hat der Patient?

Wahlärzte sind niedergelassene Ärzte, die keinen Kassenvertrag haben.

 

Für einen Termin beim Wahlarzt ist keine Überweisung notwendig.

 

Nach der Behandlung erhalten Sie von mir eine Honorarnote für meine erbrachten Leistungen. Diese bezahlen Sie vorab selbst in meiner Ordination und können dann bei Ihrer Sozialversicherung den Antrag auf Kostenrückerstattung einreichen. In welchem Ausmaß die Rückerstattung ausfällt ist von den Tarifen Ihrer Krankenkasse und deren anerkannten Verrechnungspositionen abhängig.

 

Informationen zur Kostenrückerstattung bei Leistungen der GKK


Um Ihnen den Ablauf zu erleichtern, erhalten Sie von mir ein vorgefertiges Antragsformular zum Einreichen bei Ihrer Krankenkasse.

 
Überweisungen für Röntgen-, Labor-, CT- oder MRT-Untersuchung können von mir ausgestellt und von Ihrer Krankenkasse nach den kassenärtzlichen Richtlinen entsprechend bezahlt werden .
 

Honorar für die Behandlung

 

Erstordination ist die erste Vorstellung bzw. Wiedervorstellung nach über 3 Monaten € 100,-

Folgeordination dazu zählen Röntgen-, MRT- oder CT-Besprechungen sowie Wiedervorstellung innerhalb von 3 Monaten mit anhaltenden Beschwerden € 70,-

Schriftliche Befundundungen sind in unseren Preisen nicht inkludiert.

Befundung zur Vorlage für Chefarzt, Versicherung u.ä. wird bei uns mit einer Aufwandsentschädigung von € 40,- verrechnet.

 
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Matthias Wolf