Manual Therapie beim Orthopäden in Graz

Den Körper als Ganzes sehen – das Ganze behandeln

Der Bewegungsapparat ist ein komplexes System. Zu diesem gehören Gelenke, Knochen, Muskeln und Sehnen, Nerven, Gefäße, ebenso wie Bänder und Schleimbeutel. Wenn diese nicht optimal „zusammenarbeiten“ (=Funktionsstörung), können Beschwerden wie zum Beispiel massive Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Blockaden, Schwindelattacken oder Tinnitus entstehen.


Mit Manueller Medizin (abgeleitet vom lateinischen Wort manus: Hand) untersucht und behandelt der darin ausgebildete Arzt Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, sogenannte Blockaden, um mit gezielten Handgriffen die Beweglichkeit von Wirbelsäule und Gelenken wiederherzustellen.
Blockaden sowie muskuläre Verspannungen verschwinden und damit auch die oft lange ertragenen Schmerzen.